HEAVENLETTER # 4873 – 29.3.2014 Enlightenment Is Yours ERLEUCHTUNG IST EUER

falls1

 

Gott redete …

 

Ihr könnt es euch vorstellen – ihr seid am Aufsteigen, oder ihr könnt euch vorstellen, ihr rutscht auf einer Rutsche herunter. Wie immer ihr euch euren Zutritt vorstellt, ihr gleitet jetzt in den Himmel hinein, momentan in dieser Minute, während Wir reden.

 

Setze dich eine Minute hin und höre dir Folgendes an:

 

In den Himmel eintreten und dein Erfahren von Einssein mit Mir sind natürlich. Demzufolge ist dies nicht ausgedacht. Es ist keine Fertigkeit, außer ihr nennt Atmen eine Fertigkeit. Es ist keine Fertigkeit, außer ihr betrachtet auf die Erde geboren werden als eine Fertigkeit. Es ist nicht einmal etwas, was ihr herausfindet, dieses, was ihr als so ungemein Mir nahe kommen, und demzufolge als Allen nahe kommen bezeichnet. Sofern Ich der Vater / die Mutter Gott bin, ist jeder Selbandere euer Bruder oder eure Schwester. Dies ist unumänderbar. Ob ihr nun darum wisst, ob ihr euch dem anschließt, ob ihr euch daran haltet, es ist nichtsdestotrotz so. Da ist Ein Herz, und es ist das Meinige, und es ist ebenso das eure.

 

Es ist keine geplante Aktion. Wie kommt es alsdann zu der ausgiebig vorangekündigten Erleuchtung?

 

Wie bist du vom Säugling zum kleinen Kind, bis zum Schulalter und danach zum Teenager und so fort herangewachsen? Was für einen Kniff hast du da drauf gehabt? Tatsache ist, es ist dermaßen natürlich, zu wachsen und dich auszuweiten, es gibt da nichts, was du zu tun HAST. Diese erstrebte Erleuchtung wird ihren Weg zu dir hin finden, ungeachtet allem ringsherum. Erleuchtung wird dich ausfindig machen. Du kannst ihr nicht Einhalt gebieten.

 

Du wirst womöglich überrumpelt. Vielleicht meinst du, sie werde niemals zu dir kommen, da du fürchtest, du seist ein solcher Trampel, und, nun ja, es sei zu ihr noch nicht gekommen. Erleuchtung kann durchs Dach herunterfallen. Sie kann ein Scheibchen auf ein Mal und wieder ein Scheibchen auf ein Mal kommen. Sie kann bereits eingetroffen sein, und du bist nichtsahnend. Sei es, du bist Gelehrter, oder sei es, du bist ungebildet, sie wird kommen. Du kannst stumm sein, oder du kannst und kannst beim Reden nicht mehr aufhören, und – sie wird einkehren. Du kannst das sein, was du als den letzten Menschen in der Welt erachtest, und du könntest der erste sein. Du könntest dein ganzes Leben lang an der Kante zubringen, schlicht bereit hineinzuspringen, und – noch weitere Geduld wird von dir eingefordert.

 

Es ist kein Notfall, dass du zum Erleuchtetsein gerätst. Womöglich denkst du dir Erleuchtung, so in ungefähr wie du dir Weihnachten denkst, und, gleichwohl, als was immer Weihnachten in deinem Sinn gehalten werden soll, du hast es abzuwarten und es kann dich nach wie vor im Zustand des Entbehrens belassen.

 

Bisweilen schleicht sich Erleuchtung herein, und Wir können sagen, du bist der Letzte, der dies bemerkt. Du kannst dich als letzten in der Reihe sehen und als erster erleuchtet sein.

 

Warte sie ab. Sie ist die deine. Sie wird eintreten.

 

Natürlich musst du mit Erleuchtung bereits Bekanntschaft gehabt haben, anderenfalls würdest du nicht so sehr nach ihr lechzen! Du hattest einen Vorgeschmack von ihr gehabt. Dessen unbenommen, womöglich bemerkt ihr sie nicht, sobald ein Stoß von ihr bei euch anlangt. Ihr esst etwa einen Riegel Schokolade oder seid irgendwo als Nomade am Herumziehen und werdet vielleicht nicht ausmachen, wer und wo ihr seid.

 

Erleuchtung ist nicht etwas, was ihr erzielt. Sie ist nicht wie eine Eins auf eurem Zeugnis. Ihr müsst nicht schwer für sie arbeiten. Es ist nicht so, dass ihr rauszugehen und gut zu sein habt, und sie demzufolge verdient. Erleuchtung ist angeboren. Ihr habt euch bereits um sie verdient gemacht, bevor ihr geboren wurdet.

 

Es kann sein, ihr beschleunigt sie, indem ihr freundlich und umsichtig gegenüber Anderen seid und niemandem Schaden zufügt. Die Sache ist die, ihr könnt nie erkennen, ob ihr ihr Eintreten beschleunigt habt oder nicht. Aus der Sicht der Erleuchtung ist es weder die Schildkröte noch der Hase, der gewinnt. Jeder ist Sieger. Jeder zerreißt das Seil der Unkenntnis und sein Zeh berührt die Ziellinie. Ihr werdet das tun.

 

Hier, was der Debatte ein Ende bereitet: Es gibt keinen Schlusspunkt. Entsinnt ihr euch der Endlosigkeit? Sie hat kein Ende. Ebenso wenig gab es einen Anbeginn. Seien ist Seien. Sofern du denn einen Schirm benötigst, um dich darunter zu begeben, ist dessen Name Endlosigkeit. So wie du der Sonne näher kommst, strahlst du die Sonne trefflicher wieder. So wie du Mir näher kommst, reflektierst du Mich reichlicher.

 

Ihr möchtet die Erleuchtung gerne verschlingen, derweil indes kriecht Erleuchtung die ganze Zeit an euch hoch. Während ihr Erleuchtung in euch hinein schlürft, möchtet ihr gerne mehr von ihr. In der Endlosigkeit gibt es kein minder – dem hingegen ist Endlosigkeit mehr und mehr. In der Unendlichkeit könnt ihr euch nicht exakt verorten, das versteht ihr. Es gibt keine Mess-Stellen.

 

Unterhalb all der Schichten, die ihr verkörpert habt, seid ihr derzeit erleuchtet, und, eines Tages, da werdet ihr zu der Sicht gelangen, dass dies so ist.

     Übersetzt von: Theophil

http://heavenletters.org/enlightenment-is-yours.html

Advertisements

1 thought on “HEAVENLETTER # 4873 – 29.3.2014 Enlightenment Is Yours ERLEUCHTUNG IST EUER

  1. Pingback: HEAVENLETTER # 4873 – 29.3.2014 Enlightenment Is Yours ERLEUCHTUNG IST EUER | Illuminations Now!!

Comments are closed.