Stars, planets and motherships – The Divine Mother through Isabel Henn February 26, 2014

23324_536337373051928_907460147_n

(Translated from original language german)

My child, have you ever asked yourself if these stars that you see twinkling in the sky so glorious at night are actually all stars? Many really are, also planets that are there, like Venus or Jupiter, who are so nice big and bright. They are but so close to Earth. Others, however, are motherships from your diverse stellar families. Especially the big motherships are shining so bright that they look like stars. They are living beings with a soul and a high consciousness. They consist to a large part of pure energy that is changing and manifesting as the beings that live on them just need or wish.

The big motherships like my own, the Mesime, that means the ‘Light of God’, have their own habitats and in this sense are already like a small or larger planet. They supply the beings that live on and in them with all that is necessary and they can use it for thousands of years and even longer to travel around the various universes.

But also the stars and planets are living beings with their own consciousness. So is Gaia, whom you sometimes lovingly call Mother Earth a wonderful soul with a high consciousness. She provides you with everything you need for your life and your existence. Your body is made ​​out of the materials making up her own body. She gives you food, water, air and shelter. Please be also lovingly in your interaction with her. Be careful with your ‘mother’. You help her with this to recover from a long abuse. The lesser Gaia will have to let go of negative and low energies and this ultimately comes to your own good.

Do you understand that, my child? Your Earth, my beautiful daughter, is not a dead rock covered with a lot of water, but a loving wonderful soul. Esteem and love her. This is my request to you, my beloved child. ~

Your Divine Mother

Copyright © Isabel Henn. It is allowed to share this message in its complete form without changes and when the author’s name and the link to the original site is given. http://thesilverplatinumflame.wordpress.com/

Planeten, Sterne und Mutterschiffe – Die Göttliche Mutter durch Isabel Henn 26.Februar 2014

23324_536337373051928_907460147_nMein Kind, hast du dich noch nie gefragt, ob diese Sterne, die du da nachts so herrlich am Himmel funkeln siehst auch wirklich alles Sterne sind? Viele sind es wirklich, auch Planeten sind dabei, wie die Venus oder der Jupiter, die so schön groß und hell sind. Sie sind der Erde ja auch so nahe. Andere hingegen sind Mutterschiffe deiner unterschiedlichsten stellaren Familien. Gerade die großen Mutterschiffe leuchten so hell, dass sie wie Sterne aussehen. Sie sind lebende Wesen mit einer Seele und einem hohen Bewusstsein. Sie bestehen zu einem großen Teil aus reiner Energie, die sich verändert und manifestiert, so wie die Wesen, die auf ihnen leben es gerade benötigen oder wünschen.

Die ganz großen Mutterschiffe, so wie mein eigenes, die Mesime, das bedeutet ‘Licht Gottes’, haben ihre eigenen Habitate und sind in diesem Sinne schon wie ein kleiner oder größerer Planet. Sie versorgen die Wesen, die auf und in ihnen leben, mit allem was notwendig ist und sie können damit Tausende von Jahren und noch viel länger in den verschiedenen Universen herumreisen.

Aber auch die Sterne und Planeten sind lebende Wesen mit ihrem eigenen Bewusstsein. So ist auch Gaia, die du manchmal liebevoll Mutter Erde nennst, eine wunderbare Seele mit einem hohen Bewusstsein. Sie gibt dir alles, was du für dein Leben und deine Existenz benötigst. Dein Körper ist aus den Materialien gemacht, aus der ihr eigener Körper besteht. Sie gibt dir Nahrung, Wasser, Luft und Obdach. Sei bitte auch liebevoll in deinem Umgang mit ihr. Gehe pfleglich mit deiner ‘Mutter’ um. Du hilfst ihr dabei von einem langen Mißbrauch zu genesen. Um so weniger muss Gaia an negativen und niedrigen Energien loslassen und dies kommt letztendlich dir zu Gute.

Siehst du das ein, mein Kind? Deine Erde, meine wunderschöne Tochter, ist kein mit viel Wasser bedeckter toter Gesteinsbrocken, sondern eine liebevolle wunderbare Seele. Achte sie und liebe sie. Dies ist meine Bitte an dich, mein geliebtes Kind. ~

Deine Göttliche Mutter

Copyright  ©  Isabel Henn. Es ist erlaubt den Artikel zu veröffentlichen, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen und der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. http://thesilverplatinumflame.wordpress.com/